Südfrankreich - Tour 

Sommerausklang an der Cote d'Azur

Wenn hierzulande schon die ersten Nebelschwaden auftauchen, die Stiefel und die warme Jacke bereits im Einsatz sind, geht in Cannes und Nizza die Badesaison in die letzte Runde. Der ideale Anlass für uns, die 2. Generation des Meriva an der französischen Riviera zu testen.
     

   

   

Der Opel Meriva kombiniert ausdrucksstarkes Design mit hohem Nutzwert.
   


Die Provence hat schon immer eine ganz besondere Anziehungskraft auf viele berühmte Künstler ausgeübt. Künstler wie van Gogh oder Picasso verbrachten viel Zeit in dieser ganz besonderen Landschaft. Kunst und ein gutes Auto-Design haben vieles gemeinsam und deshalb wählen wir als Startpunkt unserer Südfrankreich - Tour die berühmte Villa Hartung.


Villa Hartung

Das Künstlerehepaar Hans Hartung und Anna-Eva Bergmann erbaute 1960 in Antibes eine Villa nach hauptsächlich ergonomischen Gesichtspunkten und erschuf damit ein Highlight moderner Architektur. Ausgeklügelte Winkel der Wände sorgen für einen besonderen Lichteinfall. „Das ideale Haus für mich ist ein weißer Würfel mit klaren Linien. Die Fenster sind meine Bilder“ notierte Hartung. Heute ist das Bauwerk inmitten von Olivenhainen Hauptsitz seiner Stiftung.

   

Die azurblaue Farbe von Himmel und das leichte, unbekümmerte Lebensgefühl stehen für den besonderen Flair der Cote d´Azur.
   


Opel Meriva Diesel

Aus dieser kreativen Atmosphäre starten wir unsere Testfahrt mit dem Top Diesel des Meriva, den 1.7 CDTI mit 130 PS. Er verbraucht nur 5,2 Liter Diesel pro 100 Kilometer, gleichzeitig ist er der schnellste Sprinter unter den Meriva Modellen.

Die Dieselmotoren im Meriva umfasst noch weitere drei Modelle: den 1.3 CDTI ecoFLEX mit 95 PS, der 11,2 Prozent weniger Verbrauch und Emissionen und 21 Prozent mehr Leistung als die vorherige Generation des Meriva ecoFLEX mit 1.3 CDTI hat und jetzt nur noch 4,5 Liter auf 100 Kilometer verbraucht, den 1.7-Liter mit 100 PS und Automatikgetriebe für komfortables fahren, und den  1.7 CDTI mit 110 PS und manuellem Sechsgang-Getriebe, der im Meriva Premiere hat.

Unser Top-Diesel 1.7 CDTI mit 130 PS hat einen Verbrauch von 5,2 Liter pro 100 Kilometer. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt er unter 10 Sekunden (9,9) und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 196 km/h.


    

Die neuartigen hinten angeschlagenen Fondtüren im Opel Meriva machen das Ein- und Aussteigen ganz leicht und sind ebenso cool wie praktisch.
     


Eine Besonderheit des neuen Opel Meriva sind seine Fondtüren. Die neuartigen hinten angeschlagenen Fondtüren machen das Ein- und Aussteigen ganz leicht und sind ebenso cool wie praktisch. Eltern können ihren Nachwuchs bequem auf dem Kindersitz unterbringen und anschnallen. Bei den „FlexDoors“ handelt es sich um vollwertige Türen, die sich – anders als bei anderen Systemen – unabhängig von den vorderen Türen öffnen lassen. Der Öffnungswinkel aller vier Türen beträgt 84 Grad und ist damit deutlich größer als bei konventionellen Türen üblichen 67 Grad. 


Grasse

Die Tour ins hügelige Hinterland führt uns in die weltberühmte Parfumstadt Grasse. Die Geschichte von Grasse ist hauptsächlich von der Duftölgewinnung bestimmt. Den meisten ist die 50.000-Einwohner-Stadt Grasse durch den Roman von Patrick Süskind „Das Parfum“ bekannt. 30 Aromastoff-Fabriken produzieren hier Duftessenzen für die Kosmetik- und Lebensmittelindustrie.

    

      

Der Opel Meriva Diesel 1.7 CDTI mit 130 PS beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 9,9 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 196 km/h.



Cannes

Nach unserer ausführlichen Testfahrt stand ein Spaziergang auf der glamourösen Croisette, der Prachtstrasse in Cannes, auf dem Programm.

Vom Hotel Martinez, direkt an der Croisette gelegen, setzen wir unsere Tour in das idyllische Gebirgsdörfchen Le Bar-sur-Loup fort. In dem nur 2500 Einwohner zählenden Ort haben Römer, Kelten und Gallier ihre Spuren hinterlassen und hier wird großer Wert auf die Wahrung seiner Authentizität gelegt. In der kurvenreichen Bergregion konnten wir, auf dem Weg zurück nach Nizza, die Spritzigkeit unseres flotten Meriva Diesel testen.


Produktionsort des neuen Meriva ist Saragossa in Nordspanien. Seit 12. Juni 2010 ist er im Handel, der Einstieg startet bei 15.900 Euro. Mehr über den Opel Meriva erfahren Sie auf www.opel.de 


  

Das Hotel Martinez im traditionell typischen Stil der französischen Riviera in Cannes liegt direkt an der Croisette.
  

   

Text: Monika Küspert      Fotos: Opel

    

Bookmark and Share