Weingut

Tenute Costa

Schon immer übte das Land auf die beiden Ingenieure Andrea und Luca Costa eine starke Anziehung aus. Allerdings änderten sie erst 2008 ihren Kurs und wechselten von der Welt der Konstruktionen zu einem Leben mit Weinbergen. Inzwischen ist es Vater und Sohn gelungen, ihr Traumprojekt unter dem Namen Tenute Costa in Bewegung zu setzen.
     

   

  

Im Jahr 2008 gaben zwei Weingüter unter dem Namen Tenute Costa ihr Debüt: DueCorti in den Langhe und TerrediFiori in der Maremma. Besitzer sind die beiden aus Parma stammenden Unternehmer Andrea und Luca Costa (Vater und Sohn).
   
    

Ihr Ziel ist es, traditionsreiche italienische Anbaugebiete miteinander zu verbinden, um eine Weinkollektion zu kreieren, in der sich die Exzellenz ihrer Herkünfte widerspiegelt.

So sind bisher die Güter 

- DueCorti im Piemont, 
- TerrediFiori in der Toskana und 
- Lahnhof in Südtirol 

entstanden. 


Weingut DueCorti in den Langhe

DueCorti befindet sich in den Langhe in der Kommune Monforte d’Alba. Dort bewirtschaftet Luca Costa 11 Hektar Weinberge in einer äußerst privilegierten Zone, zu denen die Lagen Pressenda und Castelletto gehören. Die ersten Weine von DueCorti sind der frische und weiche 2008er Dolcetto und der harmonische 2005er Barolo, zu denen sich im Laufe des Jahres der 2008er Nebbiolo gesellen wird.


Weingut TerrediFiori in der toskanischen Maremma

Das Gut TerrediFiori ist in der toskanischen Maremma beheimatet. Zu ihm gehören 19 Hektar, die mit Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot bepflanzt sind. Zurzeit besteht das Sortiment aus zwei 2007er Weinen: dem Morellino di Scansano und dem IGT Maremma Acanto, einer Cuvée aus den besten Trauben von Sangiovese und Cabernet Sauvignon.


Lahnhof in Eppan, Südtirol

Im Alto Adige ist es der kleine, aber außergewöhnliche Lahnhof in Eppan, der mit seiner Handvoll Reben nun den Namen der Tenute Costa trägt. Die ersten Weine dieses kleinen Weinjuwels werden 2011 auf dem Markt präsentiert.

Bemerkenswert sind auch die Weinkeller, die hinsichtlich ihrer Energiefreundlichkeit sehr fortschrittlich konzipiert sind. Für den Bau wurden Ziegeln mit integriertem Solarsystem, Windkrafträder, Panelen aus recyceltem Holz und natürliche Materialen eingesetzt. Zudem trägt das Gut DueCorti die Zertifizierung CasaClima Classe A Nature. Somit also ein durch und durch grünes Projekt.
    

    

 

          

Weine von DueCorti: Dolcetto DOC



Weingut DueCorti

Das Gut DueCorti befindet sich in der auserwählten Zone, in der der Barolo geboren wird. Ein Areal, das sich auf den Südwesten von Alba beschränkt und aus elf Kommunen besteht, unter denen Serralunga, La Morra, das gleichnamige Barolo und Monforte d’Alba zu den berühmtesten zählen. In der Kommune Monforte d’Alba - und zwar genau in Castelletto - befinden sich die Rebberge der Tenute Costa.

Das Gut ist durch die Fusion von zwei kleinen Weinbaubetrieben entstanden und besteht insgesamt aus 19 Hektar, von denen 11 bewirtschaftet werden. Zu seinem Besitz zählen zwei der 33 historischen Cru-Lagen (oder auch „sorì“, wie sie in dieser Gegend genannt werden): Pressenda und Castelletto.

Beide befinden sich am östlichen Hang und sind überwiegend nach Südosten ausgerichtet. Sie liegen zwischen 270 und 500 Meter über dem Meeresspiegel und werden mit Nebbiolo (9 Hektar) und Dolcetto (2 Hektar) kultiviert. Die Hälfte der Nebbiolo-Reben stammt aus den Anfängen der Achtziger. Der Rest wurde 2002 mit Ausnahme eines kleinen, halben Hektar großen Stücks neu gepflanzt. Dieses befindet sich im höher gelegenen Teil des Weinberges Pressenda, der aus dem Jahr 1948 stammt. Die zwei Hektar Dolcetto hingegen sind aus dem Jahr 2002.

Der höher gelegene Teil, mit überaus lockeren und sandigen Böden, erfreut sich einer offenen Lage und einem herrlichen Blick. Der tiefer gelegene Teil ist durch kompakte Böden charakterisiert, die den Weinen große Kraft und ausdrucksstarke Tannine verleihen. Das Mikroklima der Region ist typisch kontinental und hinsichtlich der Höchsttemperaturen auf den Höhenlagen gemäßigt. So sind schneereiche Niederschläge im Winter keine Seltenheit, während in den Sommermonaten die Temperaturen leicht über 30°C klettern.

Die sommerliche Trockenheit wird jedoch durch die so genannten Marin-Winde gemildert, die feuchte Luftmassen vom Ligurischen Meer bringen und einen sonnigen Juli für wenige Tage in einen nebligen November verwandeln können. Auf DueCorti wachsen drei Weine heran: der junge und fruchtbetonte Dolcetto DOC, der Nebbiolo d’Alba DOC und der stolze Barolo DOCG.
   

    

   

Wein von DueCorti:Barolo DOCG

    

Bookmark and Share