Musik zum Cabriofahren

CD "Cruisen"

Der Mannheimer Musiker Thomas Siffling bringt Ende Januar 2009 seine äußerst Auto-affine CD "Cruisen", bei der vom Cover, dem Artwork, dem Booklet, das Reiserouten quer durch Europa beschreibt, bis hin zur Musik alles auf das Autofahren abgestimmt ist. Kurzum: die Musik lädt zum entspannten Autofahren ein.

    

     

Thomas Siffling ist hierzulande kein Unbekannter, er gilt neben Till Brönner und Nils Wülker als einer der herausragenden (Jazz)Trompeter Deutschlands. Seine vorige CD "Kitchen Music" wurde von der Musik-, Tages- bis hin zur Lifestylepresse euphorisch besprochen.

Das neue Album "Cruisen" schafft seine eigene Atmosphäre - die des Lederinterieurs eines hochpreisigen Automobils, in dem man sich bei heruntergelassenem Verdeck genüsslich die Kopfhaut vom Fahrtwind massieren lässt. Und ebenso wie "Kitchen Music" geht auch "Cruisen" über die reine Darbietung von bis zum Funkeln polierter, loungig-relaxter Musik hinaus.

Siffling verankert die Klänge in der Geographie, in Form von neun Routenvorschlägen, die man entweder mit dem Finger auf der Landkarte, oder aber standesgemäß am Steuer nachvollziehen kann, was sicher schöner ist. Die passende Musik für den CD-Player im Cabrio.
  


Auf "Cruisen"  versammelt Thomas Siffling erneut seine Weggefährten von "Kitchen Music" - Jens Loh (bass) und Markus Faller (drums). Der Klang eines Wurlitzer Pianos sollte den Sound von "Cruisen" zusätzlich verschönern: die Wahl fiel auf Xaver Fischer, den "Meister" der elektronischen Tasten. Dazu holt Siffling für zwei der Songs noch eine junge Lady mit einer Gesangsstimme erster Güte: die Ungarin Veronika Harcsa, eine exzellente Wahl. 

Von "Five Days in UK" über "Balaton", die "Schlösser der Loire" oder die
"Deutsche Weinstraße" sind für jede Tour diejenigen Sehenswürdigkeiten
angegeben, die man auf der Strecke nicht auslassen sollte. Hier macht sich jemand Gedanken und teilt seine Leidenschaft mit dem Hörer.

"NuJazz und Lounge Jazz mit Tiefgang", definiert Siffling die musikalische Marschrichtung auf der CD, "ohne jedoch unsere Jazzwurzeln zu vernachlässigen oder gar zu verleugnen." Und wirklich, "Cruisen" vereint Groovefaktor, rhythmische Präzision und seelenvolle Relaxtheit, als wäre es das normalste von der Welt.

  

Weiterführender Link:
www.thomassiffling.com